Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Pfeiffer-Trompeten-Consort

18. Mai 2019 – 18:00

€12 - €15

Pfeiffer-Trompeten-Consort
Auf dem Programm des Konzertes stehen einige Stücke der letzten CD (“Dem Himmel zu Ehren”), u.a. von Georg Philipp Telemann.
Neu im Repertoire ist ein Arrangement des berühmten “Wachet auf, ruft uns die Stimme” von J.S. Bach (Flügelhorn-Solo, drei Trompeten und Orgel) sowie das Konzert für 2 Trompeten und Orgel von Francesco Manfredini und eine Renaissance-Suite von Anthony Holborne für 4 Trompeten, Renaissance-Schlagwerk und Orgel.
Für Abwechslung sorgt eine “Nordische Suite” mit Stücken von Edvard Grieg – ebenso ein Paukensolo.

Mit seinen “Festlichen Trompetenkonzerten” begeistert das Pfeiffer-Trompeten-Consort immer wieder ein breites Konzertpublikum. Durch seine Spielfreude und Klangpracht – ergänzt durch eine unterhaltsame Moderation – lässt es ein Konzert zu einem besonderen Erlebnis werden.

Zu einem Highlight im Programm wird regelmäßig u.a. das Paukensolo des Gewandhaussolopaukers Mathias Müller!

Die drei Brüder Joachim, Harald und Martin Pfeiffer gründeten zusammen mit dem Heidelberger Konzertorganisten Kirchenmusikdirektor Peter Schumann einst an der Heiliggeistkirche Heidelberg das Pfeiffer-Trompeten-Consort.

Inzwischen hat sich das Ensemble im nord- und süddeutschen Konzertleben etabliert und lässt so manches berühmte, aber auch weniger bekannte Werk der Musikliteratur in festlichem Gewand neu erstrahlen.

Zahlreiche CD-Aufnahmen bei dem renommierten Label “Cantate” (Klassik-Center Kassel) legen eindrucksvoll Zeugnis davon ab. Inzwischen konzertiert das Ensemble auch wieder mit vier Trompeten, zusammen mit der Trompeterin Julie Bonde, die bei der neuen CD ebenfalls mitwirkt, und dem Organisten Matthias Neumann (Hamburg).

Für die eigenen Arrangements sind Joachim und Martin Pfeiffer verantwortlich – unermüdlich und mit Begeisterung ständig auf der Suche nach neuen Entdeckungen zur Erweiterung des Repertoires.

So kam es u.a. im Mai 2016 im Dom zu Lübeck zu einer Erstaufführung einer “Hamburger Kapitänsmusik” von Georg Philipp Telemann.

Einladungen zu Konzerten gibt es seit Jahren aus ganz Deutschland – Hamburg, Lübeck (Dom), Schleswig (Dom), Rostock, Bielefeld, Nürnberg, Basilika Waldsassen, Orgelsommer im Merseburger Land, Frankfurt, Heidelberg, Schwetzingen, Baden-Baden, Abteikirche Beuron, Abteikirche Neresheim, Konstanz, Wiesbaden, Kultursommer Rheinland-Pfalz (XIX. Internationale Orgelfestwochen) – und wiederholt auch aus der Schweiz.

Verschiedene zeitgenössische Komponisten (Hans Rudolf Johner, Hans-Joachim Marx, Harald Heilmann, Claudio Santoro) haben dem Pfeiffer-Trompeten-Consort Werke gewidmet – mit anschließender Uraufführung.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

JOACHIM PFEIFFER
Solotrompeter der Lübecker Philharmoniker und des Schweriner Blechbläser-Collegium, Gastengagements an der Staatsoper Hamburg und beim Niedersächsischen Staatstheater Hannover, Herausgeber von Trompetenliteratur, hauptverantwortlich für die Arrangements, Studium in Hamburg, Meisterkurse bei Charles Schlüter und Edward Tarr, Auszeichnung mit dem Lübecker Furtwängler-Förderpreises,

HARALD PFEIFFER
Trompetenunterricht am Mannheimer Konservatorium bei Prof. Reinhold Lösch, Kirchenmusiker-Ausbildung (C), Promotion in Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg, theologische und musikwissenschaftliche Veröffentlichungen, Studium der Theologie in Göttingen und Heidelberg

MARTIN PFEIFFER
verantwortlich für die Konzert-Moderationen sowie die Arrangements, Trompetenunterricht am Mannheimer Konservatorium bei Reinhold Lösch und Dale Marrs (Stuttgart), Kirchenmusiker-Ausbildung (C), Herausgeber von Trompetenliteratur, Studium der Theologie in Göttingen und Heidelberg

MATHIAS MÜLLER
Erster Solopauker im Gewandhausorchester Leipzig, Studium in Leipzig, anschließend erstes Engagement beim Gewandhausorchester, später bei den Bochumer Symphonikern und den Stuttgarter Philharmonikern, regelmäßig Gast in verschiedenen Spitzenorchestern

MATTHIAS NEUMANN
Professor für Orgel an der Musikhochschule Hamburg und der Hochschule für Kirchenmusik Bayreuth, daneben bis 2016 Kirchenmusiker in Hamburg (St. Marien HH-Fuhlsbüttel), Studium in Hamburg, Wien und Berlin bei Wolfgang Zerer, Roman Summereder, Leo van Doeselaar und Paolo Crivellaro, Bach-Preisträger der Stadt Leipzig

JULIE BONDE
Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, hat als Musikerin bei der Staatsoper Berlin und beim Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt gearbeitet, Studium an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” Berlin und am finnischen Musikkonservatorium, Odense.

Eintritt: € 15.–, für Mitglieder € 12,–

Karten
– an der Abendkasse,

– im Vorverkauf (in Kürze):

  • Buchhandlung Hornbostel, Hauptstraße 6B, 21376 Salzhausen
  • Haide Apotheke, Bahnhofstraße 3, 21376 Salzhausen

Kartenbestellung auch unter: 04172-55 34 oder per Bestellformular unten auf dieser Seite!

Veranstaltungsort

St. Johannis Kirche
Hauptstraße 3a
Salzhausen, 21376
+ Google Karte

Veranstalter

Förderverein Freunde der Kirchenmusik an St. Johannis zu Salzhausen e. V.
Telefon:
04172-55 34
E-Mail:
konzerte@freunde-der-kirchenmusik.info
Website:
www.freunde-der-kirchenmusik.info

Karten-Reservierung

Hier können Sie Ihre Eintrittskarten für unsere Konzerte reservieren.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie Infos zum Umgang mit Ihren übermittelten Daten.

Auswahl Konzert:

Anzahl Karten:

©2018 - Förderverein Freunde der Kirchenmusik an St. Johannis zu Salzhausen e.V.